logo logistikum.jpg

VNL EVOLOG

THE EVOLUTION OF LOGISTICS

Übersicht der Partner der Logistikausttellung 

1_Strasseninfrastruktur modern
2_intermodaler container
3_Transportdrone
4_autonomes fahren
5_mobile_kältemaschine
6_Internet
7_Blockchain
8_Logistikmanager

Wer sind wir

Wettbewerbsfähigkeit durch Innovation in Logistik und Supply Chain Management (SCM)

Wir vernetzen Wirtschaft und Wissenschaft.
Wir fördern Logistikentwicklung durch Innovationen.
Wir gestalten die Logistik der Zukunft

Der Verein Netzwerk Logistik (VNL) treibt die digitale Transformation in allen Segmenten der Logistik voran und fördert Value Chain Excellence. Er hilft seinen Mitgliedern bei der Erschliessung von Finanzierungsmitteln für Innovationsprojekte. Er unterstützt sie, Technologie-Entwicklungen zur Anwendung zu bringen und die Unternehmen insgesamt kompetenter, leistungsfähiger und wirtschaftlich erfolgreicher zu machen.

 

Zu den VNL-Leistungen gehören:

 

  • diverse Events (Technologie- und Innovationspark an der Logistics & Distribution Messen, Swiss Logistics Faculty und das Logisitk Forum Schweiz.

  • Workshops und Wissensvermittlung in Form von u.a. Denkateliers und Arbetisgruppen

  • die Swiss Logistics Faculty - das Forschungsnetzwerk des VNL Schweiz

  • die VNL Zeitschrift Logistics Innovation

 

 The Evolution of Logistics 

 

Logistik: gestern - heute - morgen

Seit Juli 2020 sind die Themen «Logistik, Warenverkehr und Supply Chain» als Initiative der Stiftung Logistik Schweiz und dem Verkehrshaus der Schweiz unter der Mitwirkung vieler Schweizer Branchenverbände in Luzern präsentiert.

Das Projekt umfasst unter anderem eine neue permanente Themeninsel mit interaktiven Exponaten und digitaler Medienwand sowie verschiedene Attraktionen und Events im Innen -und Aussenbereich des Verkehrshauses. Wir, der VNL Schweiz engagiert sich im Rahmen dieses Projektes vorwiegend im Aussenbereich des Verkehrshauses mit einer Darstellung 8 relevanter Logistikthemen (unten abgebildet).

Unter dem Motto Logistik: gestern -heute -morgen zeigen wir mit bedruckten Infotafeln auf, wie sich Logistik im Laufe der Zeit entwickelt hat, und wo die Reise hingehen kann - The Evolution of Logistics.

Verkehrsträger:

Vom Saumpfad zu Cargo Souterrain

Moderne Strasseninfrastruktur 

Die Schweiz hat neben den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und Singapur die modernste und am besten ausgebaute Strasseninfrastruktur der Welt. Trotzdem verbringen wir heute ca. 11% unserer Fahrzeit in Staus.

Cargo sous terrain ist ein Gesamtlogistik-system für den unterirdischen flexiblen Transport kleinteiliger Güter in der Schweiz. Ab 2030 verbinden Tunnels Produktions- und Logistikstandorte mit städtischen Zentren.  

Transportbehälter:

von der Holzkiste zum intelligenten Container

Holzkisten sind nach wie vor als Transportbehälter im Einsatz. Richtig verarbeitet sind diese äusserst robust und können Feuchtigkeit sehr gut regulieren. 

Intermodale Container 

 

Ein intermodaler Container ist ein grosser standardisierter Versandbehälter, der im intermodalen Transport von verschiedenen Verkehrsträgern genutzt wird.

Luftfracht:

Vom Luftschiff zur Drone

Luftschiffe sind lenkbare Luftfahrzeuge. Am Flugkörper sind eine oder mehrere Gondeln für die Besatzung, Passagiere oder Frachtgut befestigt. Die Hindenburg konnte 11 t Fracht befördern. 

 

Antonov (Transportflugzeug): Die die Antonov «An-225» ist das grösste Transportfugzeug der Welt mit einer maximalen Zuladung von 345 t. 

Drohnen sind ferngesteuerte, meist kleinere Fluggeräte. Bis zu einem Gewicht von 30 Kilogramm dürfen sie grundsätzlich ohne Bewilligung auf Sichtkontakt eingesetzt werden.

Frachtführer: Vom Kutscher zum vernetzten Fahrer

Der Kutscher ist der Fahrer eines Pferdewagens oder einer Kutsche. Dieser Begriff steht für den Fahrer aller Arten von Pferdewagen (für Personen, Post Ladungen jeder Art). 

LKW Fahrer: Chauffeure leisten einen wesentlichen Dienst für die Industriegesellschaften, indem sie Güter mit dem Camion über Land transportieren.   

Der vernetzte «Fahrer» im autonomen Fahrzeug: Chauffeure und sein Fahrzeug sind heute bereits digital vernetzt. Die Entlastung des Fahrers nimmt dadurch stetig zu.  Bis zum vollständigen autonomen Fahren werden jedoch noch gut 10 Jahre vergehen.

Gekühlte Logistik:

Vom natürlichen Eis zu Kunststoffkristallen

Mit Eis gekühlte Transporte gehen auf das Jahr 1797 zurück, als britische Fischer auf See natürliches Eis verwendeten, um ihren Fang zu konservieren. 

Mobile Kältemaschine: Fredrick McKinley Jones entwarf 1935 ein tragbares Luftkühlgerät für Lastwagen, und die moderne Form der Kühlkette war geboren.

Kühlung der Zukunft: Neue Materialen und spezifische chemische Prozesse bilden die Basis zukünftiger Kältetechnologien. Sie helfen bekannte Kühlungsarten anpassungsfähiger, effizienter und umweltfreundlicher zu machen.

Informationsübermittelung: Vom Telegraphen zum Internet der Dinge

Der in den 1830er Jahren von Samuel Morse (1791-1872) u.a. entwickelte Telegraf verkürzte die Übermittelungszeit von Informationen enorm.

 

Das Internet ist ein weltweiter Verbund von Rechnernetzwerken. Der Datenaustausch erfolgt über technisch normierte Kommunikationsprotokolle / Internetprotokolle.

 

Im Internet der Dinge wird die reale Welt digital abgebildet. Beide Welten kommunizieren miteinander und beeinflussen sich.

Produktidentifikation:

Von der Handschrift zur Blockchain

Symbole und Handschrift: Die früheste Produktidentifikation wurde im alten Ägypten verzeichnet, wo Weinbehälter eingeschriebene Informationen über den Weintyp, das Herstellungsjahr, den Herstellungsort und den Hersteller enthielten.

Barcode, OCR und RFID: In den 70er Jahren erschienen die ersten „intelligenten“ Etiketten. Die Entwicklung neuer Technologien ermöglichte es, dass Etiketten grosse Informationsmengen enthalten. 

Blockchain ist eine Internet-Datenbank. Sie stellt einen sicheren und transparenten Informationsaustausch in der gesamten Lieferkette in Echtzeit zur Verfügung. 

Logistiker: Vom Logistik-Arbeiter zum Blockchain Ingenieur

Vor den 1950er Jahren wurde die Logistik mehrheitlich militärisch gedacht. Der Logistiker war zuständig für die Versorgung, Transport und Lagerung von militärischem Material und Güter. 

Logistikmanagement umfasst heute 36 verschiedene Ausbildungs- und Berufsbilder, die stark durch die Digitalisierung beeinflusst sind, mit jährlich 4000 Absolventen in der Schweiz.

Blockchain Engineer: Zunehmende technische und betriebswirtschaftliche Herausforderungen erfordern zusätzliche höhere Qualifikationen im Bereich Digital Business Management.

Swiss Logistics Faculty

Wir machen aus Forschung Produkte!

Der VNL fördert Produkt-, Prozess- und Serviceinnovationen in den Bereichen Einkaufs-, Logistik- und SC Management. Damit aus einer Innovation ein Projekt werden kann, braucht jedes KMU einen Forschungspartner - diesen finden Sie in der Swiss Logistics Faculty!

Aktuell sind 20 Hochschulinstitute Teil der Swiss Logistics Faculty und es werden stetig mehr.

 
Ausgabe 2-2019
Ausgabe 1-2019
Ausgabe 2-2018
Ausgabe 1-2018
Ausgabe 2-2017
Ausgabe 1-2017
Show More

Logistics Innovation

Die must-have Zeitschrift

Logistics Innovation ist die VNL Zeitschrift, welche die Kommunikation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft fördert.

 

Du wirst damit regelmässig über über Produkt-, Prozess- und Organisations-Innovationen informiert. Zudem wird dir gezeigt wie «First Mover» arbeiten und welches Follower es zur Nachahmung anregt - vielleicht bis du zukünftig einer davon.

 

Logistics Innovation zeigt dir Optimierungspotentiale auf, inspiriert dich und zeigt dir neue Wege für deine  Logistikentwicklung auf.

 

Freue dich auf Erfahrungsaustausch mit Experten aus Logistik, Forschung und Technologieanbietern, sowie diversen Anwendungsbeispiele aus Praxis und Forschung.

2021

Swiss Logistics Innovation Day

Erlebe am Technologie- und Innovationspark (TIP) spannende Start-up Unternehmen, die ihre neuen Innovationen präsentieren.

18.-19.11.2020

Logistics & Distribution Messe

Zum 4. Mal findet 2021 das Logistik-Forum Schweiz im Verkehrshaus in Luzern statt. Das Event widmet sich dem Thema Wertschöpfung im Kreislauf: Wege von linearen zu zirkularen Systemen!

 

 

16.06.2021

Logistik-Forum Schweiz

Logistify - das Logistik App

 

Transportiere mit z.B. einem LKW Waren von A nach B.

Lasst uns spielen

Ob App, Brettspiel oder Millionenshow -

wir haben sie alle!

REWWay

 

Binnenschiff-Millionenshow, Schatzkarte und vieles mehr

Verein Netzwerk Logistik Schweiz

Technoparkstrasse 1

CH-8005 Zürich

Schweiz

Tel. +41 56 500 0774

E-Mail office@vnl.ch

www.vnl.ch

Kontakt
 
Cargo sous Terrain